Matchbericht Herren vs. Gruyere

Das Herrenteam verliert in Bulle gegen Gruyere deutlich mit 7:2.

Obwohl die Wohlener in den ersten 20 Minuten ein gutes Unihockey zeigten, konnte man wenig zwingende Torchancen erarbeiten. Der Gegner agierte kleverer und nutze zwei Individualfehler gekonnt aus. Pausenstand 2:0.

Auch im zweiten Drittel versuchte Wohlen das Spiel zu machen. Ein unnötiges Foul entriss Wohlen jedoch den Schwung, als Gruyere erneut einen Abpraller verwerten konnte. Trotz Dreitorerückstand versuchte Wohlen den Anschlusstreffer zu erzielen, was Salvisberg in der 30 Minute gelang. Nun kam wieder etwas Schwung ins Spiel und man konnte sich ein paar gute Chancen erspielen. Widerum war es jedoch Gruyere, welche einen Konter verwerten konnten. Dann lancierte Baumann den freistehenden Bähler, welcher direkt verwerten könnte. Pausenstand 4:2.

Die Devise fürs letzte Drittel war klar, weniger Eigenfehler und mehr Tore schiessen. Was jedoch dann folgte, war äußerst ernüchternd. Wohlen leistete sich etliche Strafen und kam nicht mehr richtig ins Spiel. Guyere verwertete dagegen erneut ein Powerplay und konterte Wohlen noch zusätzlich zwei Mal aus. Endresultat 7:2.

Jetzt heisst es "Köpfe hoch" und an der kollektiven Defensive sowie der Abschlussqualität arbeiten.

Am kommenden Sonntag um 19:00 Uhr erwartet Wohen den UHC Genve in Allenlüften, wir freuen uns auf Eure Unterstützung.