Matchbericht Herren vs. Konolfingen

Niederlage gegen Konolfingen (inkl. Videos)

Gestern empfing das Herrenteam die Lions Konolfingen in Allenlüften. Gemäss der aktuellen Tabelle galt Wohlen als Favorit. Nach einer 5 minütigen Abtastungsphase beider Teams gelang es Wohle, das Spiel zu kontrollieren. Wohlen spielte sich diverse Topchancen heraus und agierte ungewohnt ballsicher. Dummerweise konnte man die Chancen nicht in Tore ummünzen. Es war Konolfingen, welche das Score nach einer guten Change von Wohlen mit einem Konter eröffnete. Wohlen lies dem Gegner für wenige Sekunden etwas zu viel Platz, welcher mit einem schönen Weitschuss das 0:1 erzielte.

Wohlen liess sich vom Tor nicht beirren und spielte weitere gute Chancen heraus. Rund drei Minuten nach dem Führungstor konnte Kunz auf Zuspiel von Strupler zum 1:1 verkürzen. Nach weiteren drei Minuten konnte sich Strupler in der Zone des Gegners den Ball ergattern und lancierte Salvisberg, welcher sich im Slot nicht zweimal bitten liess, 2:1. Doch wer nun dachte, dass Wohlen diesen Vorsprung in die Pause nimmt, hatte sich leider geirrt. In der allerletzten Sekunde des Drittels agierte Wohlen ungeschickt, was der Gegner eiskalt ausnutzte. Pausenstand 2:2.

Im zweiten Drittel wollte Wohlen an seiner Spielweise nichts ändern und dominierten weitgehend das Spiel. Wiederum liess man zahlreiche Torchancen unverwertet. In der 31 Minute war es erneut Strupler, welcher auf Zuspielt von Baumann einen schönen Weitschuss unter die Latte setzte, 3:2. Konolfingen konnte sich jedoch fangen und erhielt mit einem Powerplay die Chance erneut auszugleichen. Trotz zwei sehr guten Chancen blieb es beim 3:2.

Im letzten Drittel konnte Wohlen an den beiden vorangehenden 20 Minuten nicht mehr anknüpfen. Man liess dem Gegner viel zu viel Platz und gewährte zahlreiche Abschlussmöglichkeiten. Zudem wurde man in der Defensive nachlässig, was zwangsläufig zu Gegentoren führen musste. Innerhalb von 8 Minuten schoss Konolfingen sage und schreibe 4 Tore, Wohlen war in der Defensive völlig von der Rolle. Wohlen versuchte noch einmal alle Kräfte zu sammeln, was schlussendlich nicht mehr zum Sieg reichte. In der 59 Minute konnte Bähler auf Zuspiel von T. Fischli zwar noch auf 4:6 verkürzen, jedoch war die die bereits Partie gelaufen.

Erneut verliert Wohlen aus eigenem Unvermögen, man verwertete zu wenig Chancen und wurde in der Defensive nachlässig. Wohlen hat gezeigt, dass sie in der 2. Liga angekommen sind und vom spielerischen Potential sich auch durchsetzen könnte. Nun gilt es an diesen Punkten zu arbeiten, so dass in den nächsten Partien wieder etwas Zählbares für das Punktekonto resultiert.

Tore: 2x Stupler, je 1x Kunz und Salvisberg

Unter folgendem Link könnt ihr sämtliche Chancen, Tore sowie auch ein paar „Spezialszenen“ nachschauen. Chronologisch müsst ihr als erstes die Videos mit dem Resultat 3:2 anschauen, danach die mit dem 2:4. Danke an die Filmer-Crew (Räber, Piscu & Bruno), coole Sache!!

http://sportvideos365.tv/unihockey/