Halbjahresbericht Damen

Nach der üblichen Erholungspause nach dem letzten Saisonabschluss haben die Damen anfangs Juni das Aufbautraining für die neue Saison aufgenommen. Wie in Vergangenheit lagen der Fokus auf dem Aufbau der Kondition und das Ausprobieren von neuen Spielvarianten. Abgerundet wurde die Saisonvorbereitung durch das zweitägige Trainingslager in Kandersteg.

Auf die Damen wartete in dieser Saison eine Gruppe, deren Teams grösstenteils unbekannt waren. Das bot somit Spannung vor jedem Match und auch eine Ungewissheit, wo die Reise für unser Team hingehen kann.

Mit einem guten Gefühl sind wir dann in die Saison gestartet und haben das erste Turnier auch gleich erfolgreich gemeistert. Mit zwei Siegen ist uns ein optimaler Start gelungen. Die darauf folgenden Turniere waren geprägt durch spannende Spiele und teilweise harte Kämpfe. Obwohl wir aufgrund von vielen Ferienabwesenheiten immer wieder mit neuen Konstellationen gespielt haben, haben alle Spielerinnen Kampfgeist gezeigt und sind für einander eingestanden.

Im Dezember hatten wir bereits unser Heimturnier in Wohlen. Durch das tolle Resultat in der ersten Halbzeit gegen Bohrmaschine Zeiningen konnte in der zweiten Halbzeit unsere Juniorin Gioia Amatucci eingesetzt werden. Den Einsatz belohnte sie sich gleich selber in dem sie ihr erstes Saisontor schoss, Bravo!

Nach dem ersten Halbjahr stehen die Damen nun an 4. Stelle in der Tabelle und dem Fazit, dass sicherlich noch mehr drin gelegen wäre. Dies soll ein Ansporn sein, die zweite Saisonhälfte noch erfolgreicher abschliessen zu können. Der Teamgeist und die Freude am Spielen sind spürbar und das wollen wir in die zweite Saisonhälfte mitnehmen.

Andrea Zahnd