U16: Jahresbericht 2015

Nach einer erfolgreichen B-Junioren Saison 2013/14 erfolgte im letzten Frühjahr für viele Junioren der Umstieg aufs Grossfeld. Die Vorfreude war sowohl unter den Spielern als auch bei uns Trainern gross.
Unter der Leitung von Bähler und Brunner Pascal starteten wir mit 12 Feldspielern und einem Goalie ins Sommertraining. Nicht gerade ein Wunschkader, aber man versuchte das Beste daraus zu machen. Leider war die Trainingspräsenz durch die Sommermonate so tief, dass wir gezwungen waren einen etwas längeren Unterbruch einzubauen.
Nichts desto trotz konnten wir vor der Saison noch einmal gut trainieren und uns langsam ans Grossfeld herantasten. Es war aber auch klar ersichtlich, dass der Saisonstart schwierig werden würde. So kam es dann auch an den ersten Turnieren. Unser Spiel hatte noch nicht allzu viel mit Unihockey zu tun, wodurch wir gegen im Nachhinein gesehen eigentlich schlechtere Teams unnötige Niederlagen kassierten. Dies war aber sicherlich eben auch auf die nicht optimale Vorbereitung zurückzuführen. Der Tiefpunkt folgte leider ausgerechnet am Heimturnier, dass aufgrund zahlreicher Absenzen Forfait erklärt werden musste. Trotz dem schlechten Saisonstart verloren die Jungs aber nie die Motivation und langsam aber sicher fand man sich auf dem grösseren Feld immer besser zurecht. Unter den Trainern gab es einen kleinen Wechsel, da Bähler aus beruflichen Gründen nicht mehr in der Lage war nebenbei noch als Trainer tätig zu sein. Für Ihn kehrte Ich „Sahli“ als Trainer zurück ins Team. Und da dann Pascal noch für längere Zeit verletzungsbedingt ausfiel, übernahm Sportchef Brunner seinen Posten. Auf Spielerebene profitierten wir von motivierten C-Junioren, die mit uns trainierten und uns an den Spielen verstärkten. Unter ihnen war auch ein zweiter Goalie. Die dadurch qualitativ besser werdenden Trainings folgten dann auch die ersten Erfolge. Wie typisch für Wohlener vermochte man vor allem gegen auf dem Papier stärkere Gegner zu glänzen. Leider war das Glück nicht immer auf unserer Seite, doch man konnte auch viel Positives aus den knappen Niederlagen mitnehmen. Erfreulich für uns Trainer war aber vor allem auch das Feedback der Eltern und Zuschauer neben dem Feld. Von Runde zu Runde war eine deutliche Leistungssteigerung ersichtlich. Dies spornte die Junioren zusätzlich an und
gipfelte im „besten“ Spiel der Saison gegen Leader Floorball. Man war kämpferisch und spielerisch auf Augenhöhe, wenn nicht sogar ein bisschen besser. Bis wenige Minuten vor Schluss konnte die Führung behauptet werden. Leider mussten wir den Ausgleich und dann auch noch wenige Sekunden vor Schluss einen weiteren Treffer hinnehmen, wodurch wir wieder eine bittere Niederlage kassierten. Dennoch war jeder Junior mit seiner Leistung zufrieden, was sie auch sein durften!
Schlussrang 8 mag vielleicht ein bisschen enttäuschen, aber aufgrund des schmalen und extrem jungen Kaders sicherlich eine gute erste Saison auf dem Grossfeld. Die Zuversicht für die nächste Saison ist gross, da wir mit „Julian“ nur einen einzigen (zwar schmerzvollen) altersbedingten Abgang verzeichnen müssen. Ihm alles Gute in der U21. Zusätzlich stossen einige C-Junioren nun fix ins Kader.
Die Saison liessen wir letzten Samstag beim Minigolf, Bowling und Pizza im Kolibri in Lyss ausklingen. Dabei wurden auch die neuen C-Junioren gleich bestens ins Team integriert.


Die Trainer
Pascal, Res, Stefan