Jun C: Saisonzwischenbericht 2016/2017

Als Marcus und ich im Sommer die Junioren C übernommen hatten, war uns von Anfang an klar, dass wir eine schwierige Saison haben werden. Damit wir im Training genügend Spieler sind, haben wir mehrere D-Junioren integriert. Der Beginn der Saison verlief überraschenderweise sehr erfolgreich. Mit Ausnahme der deutlichen Niederlage gegen Floorball Köniz waren wir gegen alle anderen Mannschaften mindestens ebenbürtig.

In bester Erinnerung blieben uns die beiden „Heimspiele“ in Wohlen gegen Schüpbach und Moosseedorf. Dort zeigte das Team eine super Leistung und krönte diese mit dem Punktemaximum. Die Stimmung war damals phantastisch. Auch Dank Verstärkungsspielern konnten wir uns überraschenderweise nach Saisonhälfte auf Platz 3 wiederfinden.

Doch die Rückrunde begann sehr harzig. Wir mussten schnell einsehen, dass unsere ambitionierten Ziele nur dann erreicht werden könnten, wenn alle am gleichen Strick ziehen. Wir verloren sehr viele Spiele unnötig und hätten mit einer besseren Einstellung ein besseres Resultat verdient gehabt. Diese Spieler bringen sehr viel Talent mit. Aber aus eigener Erfahrung wissen Marcus und ich, dass man nur mit Talent nicht weiterkommen kann. Man benötigt auch eine gute Einstellung im Dienste der Mannschaft.

Dennoch sind Marcus und ich gesamthaft mit der Saison zufrieden. Die Resultate hätten durchaus noch etwas besser ausfallen können. Die Spieler wie auch das Trainergespann konnten einige wichtige Erfahrungen sammeln. In den restlichen Spielen hoffen wir, dass wir wieder dort anknüpfen können, wo wir Ende der Weihnachtszeit waren.

Gruss

Mäxu